Grundsätzliches

Eine Zusammenarbeit mit Organisationen wie der Akademie für Informationsfreiheit und Datenschutz und der Free Software Foundation Europe sollte unbedingt erfolgen.

öffentliche Software

Wenn im öffentlichen Dienst software verwendet wird, muss diese einen freien Quellcode haben! Um Sicherheitslücken und kritische Fehler, die durch unglückliche „Zufälle“ oder böswillige Eingriffe einen fatalen Kollaps von System führen können, rechtzeitig entdecken zu können, muss jede Software die in alltagswichtigen und infrasturkturrelevanten Geräten steckt zumindest quelloffen sein, noch besser unter einer freien Lizenz wie der GPL stehen. Dies gilt umso mehr für unsere Behörden für Sicherheit und Ordnung!